De Sockeschöss

2013 – Düren-Kufferath – Friesenhof – 1. Auftritt in neuer Besetzung

1. Auftritt  in  neuer  Besetzung

Nach gut 4 Monaten intensiver Probenarbeit in neuer Besetzung ging es endlich wieder raus auf die Bühne. Die „Sockeschöss“ sind jetzt mit 7 Leuten op Tour.gruppe Das sind die Neuzugänge Karl als Sänger/Frontmann und Leo an den Tasten. Tammy ist schon seit der letzten Weihnachtsshow als Solo- und Backgroundsängerin dabei. Otti zeigt schon seit gut 4 Jahren, was er als Gitarrist so drauf hat. Und dann sind da noch die 3 Ur-Socken. Kurti an der Rhythmusgitarre, Falko am Schlagzeug und Fred spielt jetzt den Bass. An der Technik steht immer noch unsere treue Seele, der Dirk. Das früher ausschließlich kölsche Repertoire  wurde mit Titeln aus der deutschen und internationalen Rock- und Popwelt erweitert. Neben den kölschen Klassikern von den  Höhnern, Bläck Fööss, Brings, Paveier friesenhofund BAP  gibt es jetzt u.a. auch was von Queen,  Westernhagen, Amy McDonald und den  Toten Hosen.  Die „Socken“ spielen jetzt quer Beet alles, was ihnen Spaß macht. Und es hat den Gästen im  Friesenhof gut gefallen. Während dem über 2-stündigen Auftritt hat sich der Biergarten gut  gefüllt und die Leute sind auch bis zum Schluss geblieben. Vielen Dank an das tolle Publikum, welches uns bei unserem ersten Auftritt so gut unterstützt hat. Aber vor allen Dingen gilt unser Dank Silvia Mager, der bandChefin vom Friesenhof. Denn sie kannte uns ja in dieser Besetzung noch nicht und wusste also auch nicht, auf was sie sich da einlässt. Aber frei nach dem Motto:

 Et hät noch emmer joot jejange

 hat sie uns einfach mal engagiert. Und Artikel 3 vom Kölschen Grundgesetz hat mal wieder prächtig funktioniert.

Wir hatten jedenfalls bei unserer Feuertaufe riesigen Spaß und freuen uns auf den nächsten Gig im Biergarten Friesenhof.

 Wir kommen gerne wieder.


Zur Werkzeugleiste springen